Google
Homemakers World
Die etwas andere Seite für Hausmänner und Hausfrauen

Freiberufliche Arbeit

Zeitliche und räumliche Unabhängigkeit, kein fester Chef?
Das Internet heutzutage scheint dafür optimiert zu sein, an Jobaufträge ohne Festanstellung zu kommen. Man kann für verschiedenste Auftraggeber verschiedenste Aufgaben erledigen, sowohl auf Stundenlohnbasis als auch per vorher festgelegten Pauschallohn.
Man muss zwar auf die vielen Absicherungen einer Festanstellung, wie Sozialversicherung, Absicherung im Krankheitsfall und Urlaubsanprüche, verzichten, hat jedoch viel mehr Freiheiten, ist flexibel und kann dennoch seinen kompletten Lebensunterhalt über das Internet verdienen.

Natürlich sind die Onlineverdienste stets von dem eigenen Können und Qualifikationen abhängig, doch man hat viele Möglichkeiten und noch mehr Lernmöglichkeiten. Wichtig ist nur, dass man etwas findet was zu einem passt und sich wirklich diszipliniert an die Arbeit macht. Aufstocken kann man später auch noch und es finden sich auch leichter gut bezahlte Aufträge, wenn sich erstmal deine gute Arbeit herumgesprochen hat.

Freelancer-Tätigkeiten

  • Texting:
  • Hierzu zählt jegliche Art von Texterstellung und Proofreading. Beispiele wären Ghostwriting, Seo-Texte und eben das Proofreading. Im Beispiel Proofreading liest man Texte andere Freelancer durch, überprüft diese auf Fehler und ob sie die Auftragsanforderungen erfüllen. Im Beispiel Seo-Texte erstellt man kreative Texte in Verbindung mit Keywordvorgaben, die dann später in den Suchmaschinen besser auffallen.

  • Übersetzen:
  • Hier gibt es Angebote zur Übersetzung von und in alle möglichen Sprachen von Artikeln, Beschreibungen, Webseiten und sogar Aufsätzen. Bezahlung ist meistens in "cent pro Wort", es gibt aber auch viele "pro-Auftrag"-Anbieter (bei denen trotzdem wortreichere Texte auch mehr abwerfen)

  • Design:
  • Im Designbereich unterscheidet man zwischen Webdesign (Anpassung, Erstellung und Pflege von Templates, Blogs und Webseiten) und Grafikdesign (zB Logogestaltung, Designs für Medien wie Bücher und CDs). Während im Webdesign man meist einen Festpreis bekommt, handelt es sich bei den meisten grafischen Angeboten um Wettbewerbe, bei denen vorerst unentgeltlich Zeit geopfert werden muss. Einige gute Grafiker sammeln durch die Teilnahme an solchen Wettbewerben Aufmerksamkeit und erhalten dadurch zusätzliche Angebote von Firmen

  • Datenerfassung:
  • Marktforschung, Informationssuche, Kontaktrecherche - dies sind typische Aufträge und Angebote im Bereich der Datenerfassung. Meist ist hier der Lohn relativ niedrig und die Arbeit auch etwas langweilig, jedoch kann man das Meiste davon durch eigene (Tipp-)Schnelligkeit wieder ausgleichen

  • Seo:
  • Die Suchmaschinenoptimierung ist wahrscheinlich eine der meistgenutzten Begriffe im Onlinebusiness. Freelancer-Aufgaben gehen von Verzeichniseinträgen über das Setzen von Backlinks bis hin zur Keyword-Forschung. Die meisten Unternehmer betreiben diese Arbeit selbst, trotzdem gibt es viele Angebote dazu im Netz. Problem dabei: es wird meistens Spam erzeugt (für andere und für dich) und der Lohn fällt meist recht niedrig aus. Wem Spam nichts ausmacht und sich gut mit den Themen SEO und Traffic auseinandersetzen kann, hat hier dennoch gute Verdienstmöglichkeiten.

Wo?

Im Internet gibt es hunderte wenn nicht sogar tausende von Portalen, die freiberufliche Aufträge verteilen. Einige haben sich auf bestimmte Sachen wie Zielgruppen und Qualifikationen spezialisiert, andere bieten für jeden etwas.
Egal für welche Portale ihr euch entscheidet, beachtet, dass freiberufliche Tätigkeiten generell recht zeitaufwändig sind. Auf mehr als zwei Portalen gleichzeitig aktiv zu sein, kann euch 24/7 bereits komplett mit Arbeit ausfüllen. Mein Rat: nehmt euch zuerst die Zeit und schaut verschiedene Portale an, entscheidet euch dann für maximal zwei Anbieter.

Ich selbst war kurze Zeit im Freelancing-Bereich tätig und fand eigentlich bereits am zweiten Tag meiner Suche eine nette Seite für mich: Clickworker.com. Je nach Verfügbarkeit, Auftragsgeberlage und eigener Qualifikation sind alle obigen Tätigkeiten möglich. Einige Qualifikationen können über diverse Tests und Arbeitsbewertungen erhalten werden. Je mehr Qualifikationen man sammelt, desto mehr Auftrage hat man in der Regel zur Auswahl. An sich ist die Seite recht übersichtlich gestaltet und war für mich ein guter Einstieg ins Freelancing.

Natürlich gibts es noch viel mehr Seiten, die mindestens genauso gut sind. Ausprobieren heißt hier das magische Wort!