Google
Homemakers World
Die etwas andere Seite für Hausmänner und Hausfrauen

Gesunde Naschrezepte

Gesunde Kindernaschereien für jedes Alter

Sticks N' Dips:

Aus verschiedenen Gemüsesorten (Gurken, Karotten, Paprika, Staudensellerie, Rettich) handliche Stifte oder Sticks schneiden. Dazu einfache und schnelle Dips ala Kräuter-Joghurt, Aioli, mediterraner Tomatendip und Käsedips reichen, wenns ganz schnell gehen soll verschiedene Frischkäsesorten verwenden. Baguette in Scheiben schneiden und mit Butter oder Frischkäse bestreichen. Alles auf einer Platte oder in mehreren Schüsseln dekorativ anrichten, Kräuterzweig und Tomatenrosen dazu und servieren.

Tierisch lecker, Teil 1 (Vegetarisch):

Man nehme rote Äpfel für Apfelhasen, grüne für Frösche (+grüne Weintrauben), Radieschen für Mäuschen, Tomaten für Marienkäfer und Oliven (oder schwarze Weintrauben) für Pinguine. Zum zusätzlichen Verzieren (Augen und Mund) können geschmolzene Schoki, Frischkäse (bzw. frische Tofucreme als verganische Idee) oder schwarze Olivenstücke genommen werden.
Eine große Schüssel kaltes Wasser mit einem Schuss Zitronensaft und kleine, scharfe Messer vorbereiten.

Häschen:

Die roten Äpfel in Achtelspalten schneiden und Kerngehäuse entfernen. Für den Kopf mittigsitzend ein V in die Schale einritzen, die Spitze soll zur breiten Seite zeigen und etwa bei 1/5 bis 1/4 des Apfels sitzen, die V-Enden bilden später die Löffel und werden bis gut 2/3 der Spalte bis zu den Rändern geführt. Für den Puschel wird das dünne Ende wellig und leicht schräg eingeschnitten (Schnittschräge zum dünnen Ende). Für die Hasenohren die äußeren V-Flügel vorsichtig und dünn lösen (nicht komplett abtrennen!). Die Schale zwischen Puschel und den Löffeln wird danach vorsichtig abgeschält. Häschenspalten kurz in das Zitronenwasser geben, bis sich die Löffel aufstellen. Nach Wunsch noch mit Augen, Mäulchen verzieren (zB Schoki oder Rosinen), servieren oder kühl stellen.

Frösche:

Grünen Apfel vierteln, entkernen und aus jedem Stückeine Längsspalte als Mund herauschneiden. Je 2 Wintrauben halbieren und 3 kleine Vs herauschneiden, als Füße und Hände ans Viertel legen. Je 1 große Weintraube halbieren, Schnittfläche mit Frischkäse bestreichen und evtl. mit schwarzen Oliven Pupillen drauflegen. Per Holzspieß fixieren, servierfertig.

Radieschenmäuse:

Radieschen waschen und auf einer Seite längs eine Scheibe (Dicke ca 1/4 des Radieschens) abschneiden. Die Fläche wird der Bauch, die Wurzel das Schwänzchen (von kleineren Wurzeln befreien). Zwei Kerben in den Körper schneiden. Die Scheibe halbieren und als Ohren in die Kerben stecken. Schnittlauchspitzen als Schnurrhaare und Olivenstücken als Augen und Näschen befestigen, servierfertig.

Marienkäfer:

Von den Kirschtomaten einen Deckel abschneiden (ca 1/3 der Tomate, längs) dabei aber einen Kopfbereich am Hauptkörper lassen. Tomaten entkernen, Deckel halbieren, mit Frischkäsecreme füllen und Flügel darauf setzen. Frischkäsetupfen oder schwarze Olivenstückchen für die Punkte verwenden. Zwei Schnittlauchspitzen als Fühler zwischen Flücgel und Kopf stecken. Augen noch drauf, servierfertig.

Pinguine:

Man braucht je Pingu zwei Oliven, 1 Karottenscheibe, Frischkäse und 1 Holzspieß. Eine der Oliven halbieren und entkernen, zwischen die Flügelhälften eine Frischkäsekugel als weißer Bauch. Die zweite Olive kommt als Kopf darauf. Aus der Karottenscheibe ein V herauschneiden, dieses wird per Kerbe in die Kopfolive als Schnabel gesteckt. Kopf und Körper mit dem Spieß auf die angeschnittene Karottenscheibe (= Füße) stecken, servierfertig.

....Fotos kommen später ....